Der Countdown läuft: Bewerbungsfrist für Salus-Medienpreis 2015 endet am 5. Juni

9000 Euro Preisgeld winken den Gewinnern des Salus-Medienpreises 2015, der auch in diesem Jahr wieder von Märzheuser Kommunikation betreut wird. Der Naturarzneimittel-Hersteller prämiert mit dieser Auszeichnung bereits zum sechsten Mal besonders gelungene Veröffentlichungen zu den Risiken der Agro-Gentechnik und den Chancen einer ökologischen Landwirtschaft. Journalisten, Autoren und Publizisten aus Publikums- und Fachverlagen, Fernsehen, Hörfunk, Print- und Onlinemedien können sich noch bis zum 5. Juni 2015 mit Beiträgen bewerben, die zwischen dem 1. Juni 2014 und dem 31. Mai 2015 veröffentlicht oder ausgestrahlt worden sind.

Der geschäftsführende Gesellschafter des Traditionsunternehmens, Otto Greither, der vor Kurzem seinen 90. Geburtstag gefeiert hat, hat sich mit der Schaffung des Medienpreises im Jahr 2010 einen Herzenswunsch erfüllt. Er will Journalisten und Publizisten mit dieser Auszeichnung dazu anregen, sich kritisch, intensiv und nachhaltig mit den Risiken der Agro-Gentechnik und den Chancen einer ökologischen Landwirtschaft zu beschäftigen.

Die jährlich steigende Zahl der Einsendungen zeigt die wachsende Brisanz des Themas. Auf der Liste der beeindruckenden Preisträger des Salus-Medienpreises finden sich neben namhaften Print-, TV- und Hörfunk-Journalisten auch Online-Redakteure, Multimedia-Produzenten, Buchautoren und vielversprechende Nachwuchsjournalisten.

Einsendeschluss ist der 5. Juni 2015.

Alle Details unter www.salus-medienpreis.de